English
 
User Manual Privacy Policy Disclaimer Contact us
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT
  Kontrastmittelfreie quantitative Messung der Perfusion der Unterschenkelmuskulatur mittels MR-Spektroskopie-basierter Arterial Spin Labeling (ASL) Technik: FAIR-PRESS

Grözinger, G., Pohmann, R., Claussen, C., Schick, F., & Martirosian, P. (2012). Kontrastmittelfreie quantitative Messung der Perfusion der Unterschenkelmuskulatur mittels MR-Spektroskopie-basierter Arterial Spin Labeling (ASL) Technik: FAIR-PRESS. Poster presented at 93. Deutscher Röntgenkongress der DRG, Hamburg, Germany.

Item is

Basic

show hide
Item Permalink: http://hdl.handle.net/21.11116/0000-0001-A615-C Version Permalink: http://hdl.handle.net/21.11116/0000-0001-A617-A
Genre: Poster

Files

show Files

Locators

show
hide
Description:
-

Creators

show
hide
 Creators:
Grözinger, G, Author
Pohmann, R1, 2, Author              
Claussen, CD, Author
Schick, F, Author
Martirosian, P, Author
Affiliations:
1Department High-Field Magnetic Resonance, Max Planck Institute for Biological Cybernetics, Max Planck Society, ou_1497796              
2Max Planck Institute for Biological Cybernetics, Max Planck Society, Spemannstrasse 38, 72076 Tübingen, DE, ou_1497794              

Content

show
hide
Free keywords: -
 Abstract: Ziele: Aufgrund der niedrigen Perfusion der Muskulatur am Unterschenkel vor allem in Ruhe ist eine akkurate Messung mittels herkömmlicher MRT-Methoden schwierig. Es wurde nun eine auf der volumenselektiven 1H-Spektroskopie basierte ASL-Sequenz zur Messung der Unterschenkelperfusion getestet. Methode: Die Sequenz kombiniert die lokalisierte Spektroskopie-Technik (PRESS) mit einer „pulsed ASL“ Methode, der Flow-sensitive Alternating Inversion Recovery (FAIR). Zur Bestimmung des in das Untersuchungsvolumen einströmenden Blutes wurden sowohl Spektren nach globalem Inversionspuls als auch nach lokalem Inversionspuls aufgenommen und subtrahiert. Die Differenz im Wasserpeak der beiden nacheinander aufgenommenen Spektren ist proportional zur Gewebeperfusion des aquirierten Voxels. Die Messung erfolgte an 6 gesunden Probanden mittels eines 3 T MRT. Die Messungen im M. Tibialis anterior und im M. Soleus wurden in Ruhe sowie nach Manschetten-induzierter Hyperämie durchgeführt. Die Voxelgröße betrug 20×20×10mm. Andere wichtige Sequenzparameter waren: TR=1800ms, TE=39ms, TI=1200ms. Absolute Perfusionswerte wurden unter Annahme zusätzlicher Parameter (lambda=0.9ml/g, T1blut=1600ms, T1muskel=1400ms, Transitdelay=100ms) berechnet. Ergebnis: Die absoluten Perfusionswerte des M. Soleus betrugen in Ruhe 18±5ml/(100g * min) (n=6). Im Musculus Tibialis anterior wurden 15±8ml/(100g * min) gemessen. Nach induzierter Ischämie wurden in der Phase der Hyperämie deutlich erhöhte Perfusionswerte von bis zu 120ml/(100g * min) ermittelt. Schlussfolgerung: Die FAIR-PRESS Methode ist für die Messung der muskulären Perfusion sowohl in Ruhe als auch bei post-ischämischer Hyperämie geeignet.

Details

show
hide
Language(s):
 Dates: 2012-05
 Publication Status: Published in print
 Pages: -
 Publishing info: -
 Table of Contents: -
 Rev. Method: -
 Identifiers: DOI: 10.1055/s-0032-1311062
 Degree: -

Event

show
hide
Title: 93. Deutscher Röntgenkongress der DRG
Place of Event: Hamburg, Germany
Start-/End Date: -

Legal Case

show

Project information

show

Source 1

show
hide
Title: RöFo: Fortschritte auf dem Gebiet der Röntgenstrahlen und der bildgebenden Verfahren
Source Genre: Journal
 Creator(s):
Affiliations:
Publ. Info: -
Pages: - Volume / Issue: 184 (S 01) Sequence Number: VO204_1 Start / End Page: 184 Identifier: -