English
 
Help Privacy Policy Disclaimer
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT
 
 
DownloadE-Mail
  Sozialdemokratische Krisenpolitik in Europa: Das "Modell Deutschland" im Vergleich

Scharpf, F. W. (1987). Sozialdemokratische Krisenpolitik in Europa: Das "Modell Deutschland" im Vergleich. Frankfurt a.M.: Campus Verlag.

Item is

Files

show Files

Locators

show
hide
Locator:
http://hdl.handle.net/21.11116/0000-0004-EC8C-5 (Supplementary material)
Description:
Französische Übersetzung: Scharpf, Fritz W. (1990). La sociale démocratie européenne face à la crise. Paris: Économica.
OA-Status:
Locator:
http://hdl.handle.net/21.11116/0000-0004-ED11-E (Supplementary material)
Description:
Englische Übersetzung: Scharpf, Fritz W. (1991). Crisis and Choice in European Social Democracy. Ithaca: Cornell University Press.
OA-Status:
Locator:
http://hdl.handle.net/21.11116/0000-0004-ED2F-E (Supplementary material)
Description:
Spanische Übersetzung: Scharpf, Fritz W. (1992). Socialdemocracia y crisis económica en Europa: La política soicaldemócrata frente a la crisis. Valencia: Edicions Alfons el Magnànim.
OA-Status:

Creators

show
hide
 Creators:
Scharpf, Fritz W.1, Author           
Affiliations:
1Projektbereiche vor 1997, MPI for the Study of Societies, Max Planck Society, ou_1214553              

Content

show
hide
Free keywords: -
 Abstract: Die Industrieländer befinden sich seit dem Ölpreis-Schock in einer Krisenperiode, in der nicht mehr alle wirtschaftspolitischen Ziele zugleich verwirklicht werden können. Während sozialdemokratische Regierungen in Europa im allgemeinen dem Vollbeschäftigungsziel den Vorrang gaben, wurde in der Bundesrepublik schon zur Zeit der sozial-liberalen Koalition mit mehr Erfolg die Preisstabilität verteidigt. Im direkten Vergleich mit Großbritannien, Österreich und Schweden werden die tatsächlichen Möglichkeiten sozialdemokratischer Vollbeschäftigungspolitik sowie die Schwächen und Stärken der deutschen Wirtschaftspolitik zwischen 1974 und 1982 aufgezeigt. Unter den weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen der achtziger Jahre haben sich die Chancen für eine erfolgreiche Vollbeschäftigungspolitik weiter verschlechtert. Scharpf zeigt, daß es trozdem auch heute noch ökonomisch plausible und institutionell gangbare Wege zur Überwindung der Massenarbeitslosigkeit gibt.

Details

show
hide
Language(s): deu - German
 Dates: 1987
 Publication Status: Issued
 Pages: 358
 Publishing info: Frankfurt a.M. : Campus Verlag
 Table of Contents: Vorwort
Abkürzungsverzeichnis

Teil I
Die Vision eines demokratisch gesteuerten Kapitalismus

Kapitel 1
Die Krise als Schicksal?
1. Die Krise als Ergebnis globalen und säkularen Strukturwandels?
2. Was erklärt die Unterschiede zwischen den Ländern?
3. Wirtschaftspolitische »Strategie« als Schlüsselbegriff
4. Die normativ-kognitive Ambivalenz von Strategien
5. Strategien als historische Experimente

Kapitel 2
Die politisch-ökonomischen Prämissen der Steuerung
1. Steuerungsbedarf und Steuerbarkeit der kapitalistischen Ökonomie
2. Die sozialdemokratisch-keynesianische Symbiose
3. Ökonomische Problemlagen und wirtschaftspolitische Instrumente

Teil II
Vier europäische Erfahrungen

Kapitel 3
Die Erfolgsbilanzen im Vergleich
1. Die Ausgangslage
2. Wachstum, Inflation, Arbeitslosigkeit
3. Was heißt Vollbeschäftigung?
4. Begünstigte und benachteiligte Gruppen
5. Wachsende und schrumpfende Sektoren
6. Fazit

Kapitel 4
Österreich: Gemeinsame Fehler gemeinsam korrigiert
1. Ausgangslage
2. Die gemeinsame Fehleinschätzung
3. Expansive Finanz-und Geldpolitik
4. Hartwährungspolitik und lohnpolitische Konsolidierung
5. Wirtschaftsförderung unter erschwerten Bedingungen

Kapitel 5
Großbritannien: Das Drama der Einkommenspolitik
1. Ausgangslage
2. Erste Reaktionen auf die Krise
3. Einkommenspolitik mit den Gewerkschaften
4. Pfund-Krise und IMF-Verhandlungen
5. Einkommenspolitik ohne die Gewerkschaften
6. The Winter of Discontent: Einkommenspolitik gegen die
Gewerkschaften

Kapitel 6
Schweden: Die Erosion hegemonialer Institutionen
1. Ausgangslage
2. Erste Reaktionen: Die Krise überbrücken
3. Bürgerliches Krisenmanagement
4. Die Expansion des öffentlichen Sektors
5. Der Zwang zur Konsolidierung
6. Sozialdemokratische Wachstumspolitik

Kapitel 7
Bundesrepublik: Grenzen der antagonistischen Kooperation
1. Ausgangslage
2. Erste Reaktionen auf die Krise
3. Geldpolitik gegen Lohnpolitik
4. 1975-1977: Den Aufschwung wählen, aber den Haushalt
konsolidieren
5. 1977-1980: »Modell Deutschland« als Konjunkturlokomotive
6. 1979-1982: Von der zweiten Ölkrise zur Operation 83

Teil III
Vergleichende Interpretation

Kapitel 8
Ökonomische Probleme und strategische Optionen 1973-1979
1. Einleitung
2. Krisenlage und strategische Optionen 1973-1979
3. Die ökonomische Logik der keynesianischen Koordination

Kapitel 9
Bedingungen der konzertierten Lohnpolitik
1. Vollbeschäftigungspolitik und gewerkschaftliche Interessen:
Die unsichere Partnerschaft
2. Bedingungen der gewerkschaftlichen Strategiefähigkeit
3. Institutionelle Voraussetzungen in den vier Ländern
3.1: Verhältnis zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern
3.2: Verhältnis zwischen Gewerkschaften und staatlicher Politik
3.3: Innere Struktur der Gewerkschaftsorganisation
4. Vergleichende Interpretation
4.1: Österreich
4.2: Großbritannien
4.3: Schweden
4.4: Bundesrepublik

Kapitel 10
Grenzen der staatlichen Strategiefähigkeit
1. Notenbankpolitik
2. Finanzpolitik
(a) Steuersenkungen
(b) Förderung der privaten Investitions-und Konsumnachfrage
(c) Öffentliche Investitionen
(d) Öffentliche Beschäftigung
3. Weshalb nicht Arbeitsmarktpolitik?

Kapitel 11
1979-1985: Das Ende der keynesianischen Strategie
1. Die neue ökonomische Lage
2. Die keynesianische Koordination ist blockiert
3. Der Zwang zur »angebotsorientierten« Umverteilung

Kapitel 12
Hoffnungen am Ende der achtziger Jahre
1. Die Rückkehr der keynesianischen Situation?
2. Weltweit koordinierte keynesianische Steuerung?
3. Europäischer Keynesianismus als Ausweg?
4. Jenseits des Keynesianismus: Sozialdemokratische Angebotspolitik
und »Sozialismus in einer Klasse«?

Literaturverzeichnis
 Rev. Type: -
 Identifiers: ISBN: 3-593-33791-6
 Degree: -

Event

show

Legal Case

show

Project information

show

Source 1

show
hide
Title: Theorie und Gesellschaft
Source Genre: Series
 Creator(s):
Affiliations:
Publ. Info: -
Pages: - Volume / Issue: 7 Sequence Number: - Start / End Page: - Identifier: -