English
 
Help Privacy Policy Disclaimer
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT
  Präparation und Charakterisierung von epitaktischen Oxidfilmen für modellkatalytische Untersuchungen

Ketteler, G. (2002). Präparation und Charakterisierung von epitaktischen Oxidfilmen für modellkatalytische Untersuchungen. PhD Thesis, Freie Universität, Berlin.

Item is

Basic

show hide
Genre: Thesis
Alternative Title : Preparation and characterization of epitaxial oxide films for model catalytic investigations

Files

show Files
hide Files
:
__GKetteler_DrArbeit_finaleEndversion__.pdf (Any fulltext), 23MB
Name:
__GKetteler_DrArbeit_finaleEndversion__.pdf
Description:
-
Visibility:
Public
MIME-Type / Checksum:
application/pdf / [MD5]
Technical Metadata:
Copyright Date:
-
Copyright Info:
-
License:
-

Locators

show

Creators

show
hide
 Creators:
Ketteler, Guido1, Author              
Schlögl, Robert1, Referee              
Christmann, Klaus, Referee
Affiliations:
1Inorganic Chemistry, Fritz Haber Institute, Max Planck Society, ou_24023              

Content

show
hide
Free keywords: -
 Abstract: Gegenstand der vorliegenden Arbeit ist die Präparation und strukturelle Charakterisierung der Oberflächenregion von Modellkatalysatoren für die Dehydrierung von Ethylbenzol zu Styrol mit unpromotierten und kaliumpromotierten Eisenoxidkatalysatoren. Dazu wurden einkristalline Eisenoxidfilme durch heteroepitaktisches Wachstum auf verschiedenen Metallsubstraten (Ru(0001), Pt(111), Pt(9 11 11)) präpariert. Durch Variation der Präparationsbedingungen (Temperatur, Gasphasendruck, Oxidationsdauer und Wahl des Substrates) konnten verschieden zusammengesetzte Eisenoxidphasen mit definierten Oberflächenstrukturen hergestellt und mit Rastertunnelmikroskopie (STM) und niederenergetischer Elektronenbeugung (LEED) strukturell charakterisiert werden. Die experimentellen Untersuchungen wurden durch thermodynamische Berechnungen ergänzt. Dies dient als Grundlage für Untersuchungen von Adsorptionseigenschaften und für katalytische Umsatzmessungen in einem Einkristallflussreaktor. Zunächst wird das Wachstum von Eisenoxiden auf Ru(0001) detailliert dargestellt und mit dem Wachstum auf Pt(111) verglichen. Auf Ru(0001) lassen sich bis zu 4 Monolagen (ML) dicke FeO(111)-Filme präparieren, in denen sich selbstorganisiert periodisch angeordnete Fe3O4(111)-Nanodomänen bilden, die vielversprechende Kandidaten für Quantenmagnetspeichermedien (QMD) darstellen. Die Präparation der verschiedenen Eisenoxidphasen gelingt in weitgehender Übereinstimmung mit den thermodynamisch vorhersagbaren Präparationsbedingungen. Die Oberflächenregion zeichnet sich jedoch in Abhängigkeit der Präparationsbedingungen durch eine Vielfalt an Strukturen aus, und kann sich im Bereich der „Drucklücke“ verändern. So ist a-Fe2O3(0001) bei hohen Sauerstoffpartialdrücken sauerstoffterminiert und wird beim Heizen in niedrigeren Sauerstoffpartialdrücken mit hoher Wahrscheinlichkeit OH-terminiert. Weiterhin konnten erstmalig atomare Details von kaliumpromotierten Eisenoxidmodellkatalysatoren bei Temperaturen der technischen Katalyse (870 K) beobachtet und mit Untersuchungen an technischen Katalysatorproben korreliert werden. Durch Verwendung eines gestuften Pt-Substrats oder unter kinetischen Wachstumsbedingungen lassen sich Defekte in die wohldefinierten Filme einfügen (gestufte, polykristalline Filme). Schließlich werden erste Ergebnisse zur Herstellung einkristalliner Zirkoniumoxid-Modellkatalysatorfilme für die Isomerisierung von n-Butan zu Isobutan auf einem FeO(111)-vorbedeckten Ru(0001)-Substrat dargestellt. Am Ende der Arbeit werden die Bildung und Stabilisierung der verschiedenen Strukturen ausführlich hinsichtlich der kristallografischen und physikalischen Grundlagen diskutiert und die Anwendung auf die katalytischen Fragestellungen erörtert.

Details

show
hide
Language(s): deu - German
 Dates: 2002-12-16
 Publication Status: Accepted / In Press
 Pages: 201
 Publishing info: Berlin : Freie Universität
 Table of Contents: 1. Einleitung: Chemische Prozesse an Oberflächen S. 12
2. Physikalische und kristallografische Grundlagen S. 20
3. Methoden und Experimentelles S. 54
4. Experimentelle Ergebnisse
4.1 Heteroepitaktische Eisenoxidfilme auf Ru(0001): Wachstum und Selbstorganisation S. 79
4.2 Strukturaufklärung von -Fe<SUB>2</SUB>O<SUB>3</SUB> (0001)-Oberflächenphasen mit LEED S. 111
4.3 Kalium-promotierte Eisenoxid-Modellkatalysatorfilme für die Dehydrierung von Ethylbenzol S. 128
4.4 Die kontrollierte Einführung von Defekten: Gestufte und polykristalline Eisenoxidfilme S. 140
5. Präparation von Zirkoniumoxid-Modellkatalysatorfilmen S. 154
6. Diskussion: Heteroepitaktische Oxidfilme für die Modellkatalyse
6.1 Epitaktische Oxidfilme: Anorganische Festkörper mit ungewöhnlichen Eigenschaften S. 163
6.2 Strukturmerkmale und katalytische Funktion von Eisenoxidmodellkatalysatoren für die Dehydrierung von Ethylbenzol S. 173
Literatur S. 189
 Rev. Type: -
 Identifiers: eDoc: 4306
DOI: 10.17169/refubium-10819
URN: urn:nbn:de:kobv:188-2003000124
URI: https://refubium.fu-berlin.de/handle/fub188/6620
 Degree: PhD

Event

show

Legal Case

show

Project information

show

Source

show