English
 
User Manual Privacy Policy Disclaimer Contact us
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT
  Coupling matter to loop quantum gravity

Sahlmann, H. (2005). Coupling matter to loop quantum gravity. PhD Thesis, Universität Potsdam, Potsdam.

Item is

Basic

show hide
Item Permalink: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-0011-5106-5 Version Permalink: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-0011-5107-3
Genre: Thesis

Files

show Files
hide Files
:
Sahlmann, Hanno_Diss.pdf (Any fulltext), 698KB
Name:
Sahlmann, Hanno_Diss.pdf
Description:
-
Visibility:
Public
MIME-Type / Checksum:
application/pdf / [MD5]
Technical Metadata:
Copyright Date:
-
Copyright Info:
-
License:
-

Locators

show

Creators

show
hide
 Creators:
Sahlmann, Hanno1, Author
Affiliations:
1MPI for Gravitational Physics, Max Planck Society, Golm, DE, ou_24007              

Content

show
hide
Free keywords: -
 Abstract: Motiviert durch neuere Vorschläge zur experimentellen Untersuchung von Quantengravitationseffekten werden in der vorliegenden Arbeit Annahmen und Methoden untersucht, die für die Vorhersagen solcher Effekte im Rahmen der Loop-Quantengravitation verwendet werden können. Dazu wird als Modellsystem ein skalares Feld, gekoppelt an das Gravitationsfeld, betrachtet. Zunächst wird unter bestimmten Annahmen über die Dynamik des gekoppelten Systems eine Quantentheorie für das Skalarfeld vorgeschlagen. Unter der Annahme, dass sich das Gravitationsfeld in einem semiklassischen Zustand befindet, wird dann ein "QFT auf gekrümmter Raumzeit-Limes" dieser Theorie definiert. Im Gegensatz zur gewöhnlichen Quantenfeldtheorie auf gekrümmter Raumzeit beschreibt die Theorie in diesem Grenzfall jedoch ein quantisiertes Skalarfeld, das auf einem (klassisch beschriebenen) Zufallsgitter propagiert. Sodann werden Methoden vorgeschlagen, den Niederenergieliemes einer solchen Gittertheorie, vor allem hinsichtlich der resultierenden modifizierten Dispersonsrelation, zu berechnen. Diese Methoden werden anhand von einfachen Modellsystemen untersucht. Schließlich werden die entwickelten Methoden unter vereinfachenden Annahmen und der Benutzung einer speziellen Klasse von semiklassischen Zuständen angewandt, um Korrekturen zur Dispersionsrelation des skalaren und des elektromagnetischen Feldes im Rahmen der Loop-Quantengravitation zu berechnen. Diese Rechnungen haben vorläufigen Charakter, da viele Annahmen eingehen, deren Gültigkeit genauer untersucht werden muss. Zumindest zeigen sie aber Probleme und Möglichkeiten auf, im Rahmen der Loop-Quantengravitation Vorhersagen zu machen, die sich im Prinzip experimentell verifizieren lassen.

Details

show
hide
Language(s): eng - English
 Dates: 20022005
 Publication Status: Published in print
 Pages: 101
 Publishing info: Potsdam : Universität Potsdam
 Table of Contents: -
 Rev. Method: -
 Identifiers: URN: urn:nbn:de:kobv:517-0000602
 Degree: PhD

Event

show

Legal Case

show

Project information

show

Source

show