English
 
User Manual Privacy Policy Disclaimer Contact us
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Contribution to Collected Edition

Governance Theory als fortentwickelte Steuerungstheorie?

MPS-Authors
/persons/resource/persons41250

Mayntz,  Renate
Globale Strukturen und ihre Steuerung, MPI for the Study of Societies, Max Planck Society;

External Ressource
No external resources are shared
Fulltext (public)
There are no public fulltexts stored in PuRe
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Mayntz, R. (2005). Governance Theory als fortentwickelte Steuerungstheorie? In G. F. Schuppert (Ed.), Governance-Forschung: Vergewisserung über Stand und Entwicklungslinien (pp. 11-20). Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.


Cite as: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-0012-4DFF-7
Abstract
Es wird die These vertreten, dass es sich bei der Governance-Theorie nicht um eine einfache Fortentwicklung des steuerungstheoretischen Paradigmas, sondern um einen eigenständigen Ansatz handelt. Die Steuerungstheorie kann als akteurzentriert, die Governance-Theorie als institutionalistisch bezeichnet werden. Die Steuerungsperspektive und die Governance-Perspektive schließen sich gegenseitig nicht aus. Im Ansatz des akteurzentrierten Institutionalismus von Mayntz und Scharpf wird versucht, beide Perspektiven miteinander zu verbinden.