English
 
User Manual Privacy Policy Disclaimer Contact us
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Contribution to Collected Edition

Der Föderalismus im politischen System der Bundesrepublik Deutschland

MPS-Authors
/persons/resource/persons41247

Manow,  Philip
Politik und politische Ökonomie, MPI for the Study of Societies, Max Planck Society;

Locator
There are no locators available
Fulltext (public)
There are no public fulltexts available
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Manow, P. (2005). Der Föderalismus im politischen System der Bundesrepublik Deutschland. In Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung (Ed.), MPIfG Jahrbuch 2003-2004 (pp. 43-48). Köln: Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung.


Cite as: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-0012-4ED8-6
Abstract
Der Föderalismus galt bis vor kurzem als ein besonders positives Strukturelement des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. Nun wird er als hauptverantwortlich für die politische und wirtschaftliche Malaise Deutschlands angesehen. In einer Reihe aktueller Beiträge hat sich das Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung mit seiner Funktionsweise beschäftigt. Übereinstimmendes Ergebnis der Studien ist, dass die gegenwärtige Kritik an der Blockadeanfälligkeit und der Ineffizienz der föderalen Politikverflechtung weitestgehend berechtigt ist, dass aber zugleich eine „Selbstreformierung“ des föderalen Systems nicht aussichtslos ist.