English
 
User Manual Privacy Policy Disclaimer Contact us
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Journal Article

LiSrN – Ein dreidimensionaler Strukturverband aus ecken- und kantenverknüpften rhombischen Bipyramiden, NLi2/2Sr4/4

MPS-Authors
There are no MPG-Authors available
Locator
There are no locators available
Fulltext (public)
There are no public fulltexts available
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Cordier, G., Gudat, A., Kniep, R., & Rabenau, A. (1989). LiSrN – Ein dreidimensionaler Strukturverband aus ecken- und kantenverknüpften rhombischen Bipyramiden, NLi2/2Sr4/4. Angewandte Chemie, 101(2), 204-204. doi:10.1002/ange.19891010220.


Cite as: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-0019-B67B-0
Abstract
LiSrN kristallisiert als stöchiometrische Phase im YCoC-Typ, der erst 1986 mit Röntgenpulvermethoden bestimmt wurde. Dieser sehr einfache Typ bleibt somit nicht auf Übergangsmetallcarbide beschränkt. Die Metall-Kationen Li und Sr bilden eine Anordnung, wie sie aus der CsCl-Struktur bekannt ist. Die Anionen (inmmitten der Polyeder) besetzen gegenüberliegende Flächenmitten des (gestauchten) Würfels. LiSrN enthält gestreckte Ketten [LiN]2⊖, deren N-Atome durch zusätzliche Kontakte zu vier Sr-Atomen rhombisch-pyramidale Koordination erreichen.