Deutsch
 
Benutzerhandbuch Datenschutzhinweis Impressum Kontakt
  DetailsucheBrowse

Datensatz

DATENSATZ AKTIONENEXPORT

Freigegeben

Zeitschriftenartikel

Exciton Propagation in the Field of a Driven Vibration

MPG-Autoren
/persons/resource/persons58799

Marlow,  Frank
Sektion Physik der Humboldt-Universität zu Berlin, Bereich 04, Invalidenstr. 42, DDR-1040 Berlin, GDR;
Research Group Marlow, Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Max Planck Society;

Externe Ressourcen
Es sind keine Externen Ressourcen verfügbar
Volltexte (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Volltexte verfügbar
Ergänzendes Material (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Ergänzenden Materialien verfügbar
Zitation

Marlow, F., & Esser, B. (1988). Exciton Propagation in the Field of a Driven Vibration. Physica Status Solidi B, 148(2), 619-627. doi:10.1002/pssb.2221480220.


Zitierlink: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-0024-245E-2
Zusammenfassung
The propagation of excitons in the presence of a strongly excited vibration is considered using the generalized master equation (GME) approach. A model is developed in which the amplitude of the vibration is subjected to stochastic variations modelling the fluctuations of the energy supply into the driven mode. The corresponding GME kernel is calculated and the parameters separating the regions of coherent and incoherent exciton propagation are discussed. It is shown that the presence of a non-equilibrium vibration substantially modifies the transport as compared to the interaction with equilibrium phonons. Die Ausbreitung von Exzitonen im Feld einer stark angeregten Schwingung wird ausgehend von der generalisierten Master-Gleichung betrachtet. Dazu wird ein Modell entwickelt, in dem die Schwingungsamplitude stochastischen Schwankungen durch Fluktuationen der Energiezufuhr in die gepumpte Mode unterliegt. Der Kern der GME wird berechnet und die Parameter, die die Bereiche der kohärenten und inkohärenten Exzitonenausbreitung trennen, diskutiert. Es wird gezeigt, daß bei Anwesenheit einer Nichtgleichgewichtsschwingung die Transporteigenschaften im Vergleich zur Wechselwirkung mit Gleichgewichtsphononen wesentlich modifiziert werden.