English
 
User Manual Privacy Policy Disclaimer Contact us
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Journal Article

Festkörper-NMR-Studien an der Membrananker-Domäne von YadA in der bakteriellen Außenmembran.

MPS-Authors
/persons/resource/persons140372

Habeck,  M.
Research Group of Statistical Inverse-Problems in Biophysics, MPI for Biophysical Chemistry, Max Planck Society;

Fulltext (public)
There are no public fulltexts available
Supplementary Material (public)

2227715_Suppl.pdf
(Supplementary material), 5MB

Citation

Shahid, S. A., Nagaraj, M., Chauhan, N., Franks, T. W., Bardiaux, B., Habeck, M., et al. (2015). Festkörper-NMR-Studien an der Membrananker-Domäne von YadA in der bakteriellen Außenmembran. Angewandte Chemie, 127(43), 12792-12797. doi:10.1002/ange.201505506.


Cite as: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-0029-058A-E
Abstract
MAS-NMR-Spektroskopie wurde verwendet, um die Struktur und Dynamik der Membrananker-Domäne von YadA (YadA-M) direkt in der bakteriellen Außenmembran zu untersuchen, in der das Protein exprimiert wurde. YadA ist ein Adhäsin des Pathogens Yersinia enterocolitica, das an Interaktionen mit Wirtszellen beteiligt ist und darüber hinaus auch als Modellprotein zu Studien des Autotransportprozesses dient. Mithilfe von 13C-13C-DARR-und PDSD-Spektren bei unterschiedlichen Mischzeiten konnten wir existierende chemische Verschiebungen für einen weiten Bereich von YadA-M in der Lipidmembran übertragen. Die chemischen Verschiebungen von YadA-M waren in den meisten Regionen im Vergleich zu denen in mikrokristallinen Präparationen, auf deren Basis bereits eine Struktur gelöst wurde, unverändert. Das trifft insbesondere auf die ASSA-Region zu, die vermutlich als Übergangszustand während des Transports der löslichen Domäne eine Haarnadelstruktur einnimmt. Vergleiche der Dynamik zwischen mikrokristallinen und in der Membran eingebetteten Proben zeigen eine höhere Flexibilität der ASSA-Region in den Außenmembran-Präparationen bei physiologischen Temperaturen. Diese Studie wird den Weg für die MAS-NMR-basierte Strukturberechnung von Membranproteinen und für ein besseres Verständnis der Funktion von dynamischen Proteinbereichen in nativen Membranen bereiten.