English
 
User Manual Privacy Policy Disclaimer Contact us
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Journal Article

Progressiver Steuertarif bei Zu- und Wegzug nach und aus Österreich

MPS-Authors
/persons/resource/persons128469

Heber,  Caroline
Business and Tax Law, MPI for Tax Law and Public Finance, Max Planck Society;

External Ressource
No external resources are shared
Fulltext (public)
There are no public fulltexts stored in PuRe
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Heber, C. (2016). Progressiver Steuertarif bei Zu- und Wegzug nach und aus Österreich. Österreichische Steuerzeitung, 69(6): 202, pp. 150-157.


Cite as: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-0029-535F-3
Abstract
Das Einkommensteuerrecht in Österreich differenziert zwischen Steuerpflichtigen, die im Inland ansässig sind und somit einen gewöhnlichen Aufenthalt oder Wohnsitz in Österreich haben, und jenen Steuerpflichtigen, die nur über eine inländische Einkunftsquelle verfügen. Zieht ein Steuerpflichtiger innerhalb des Einkommensteuerjahres nach Österreich zu oder aus Österreich endgültig weg, kommt es zum Entstehen zweier Besteuerungsabschnitte. Hierdurch vermag der Steuerpflichtige einen Progressionsvorteil zu lukrieren. Ob diese Bevorteilung im Lichte des allgemeinen Gleichheitssatzes zulässig ist und ob es Alternativen für die Besteuerung von Steuerpflichtigen gibt, die unterjährig zu- oder wegziehen, prüft der vorliegende Beitrag.