English
 
User Manual Privacy Policy Disclaimer Contact us
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Journal Article

Die Zerfallsenergie von Ti51

MPS-Authors
/persons/resource/persons199642

Koester,  L.
Max Planck Institute for Medical Research, Max Planck Society;

/persons/resource/persons199644

Maier-Leibnitz,  H.
Max Planck Institute for Medical Research, Max Planck Society;

/persons/resource/persons199646

Mayer-Kuckuk,  T.
Max Planck Institute for Medical Research, Max Planck Society;

/persons/resource/persons199648

Schmeiser,  K.
Max Planck Institute for Medical Research, Max Planck Society;

/persons/resource/persons199650

Schulze-Pillot,  G.
Max Planck Institute for Medical Research, Max Planck Society;

Fulltext (public)
There are no public fulltexts available
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Koester, L., Maier-Leibnitz, H., Mayer-Kuckuk, T., Schmeiser, K., & Schulze-Pillot, G. (1952). Die Zerfallsenergie von Ti51. Zeitschrift für Physik, 133(1), 319-324. doi:10.1007/BF01948708.


Cite as: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-002B-A43E-B
Abstract
Der Zerfall von Ti51 wird mit Absorption derβ-Strahlen,β-Spektrometer, Szintillationsmessung derγ-Strahlung und mit Koinzidenzmessungen untersucht. Eineγ-Strahlung von 0,32 MeV wird gefunden. Es wird im Mittel 1γ-Quant proβ-Zerfall ausgesandt. Dieγ-Energie pro Zerfall ist 0,35 MeV. Dasβ-Spektrum ist komplex. Das härteste Teilspektrum ist nicht mitγ-Strahlung gekoppelt und hat eine Maximalenergie von 2,2 MeV mit einem möglichen Fehler von ±0,1 MeV. Diese Zerfallsenergie paßt zu dem vonJensen undSuess angegebenen Diagramm der Zerfallsenergien und ist eine Bestätigung der magischen Zahl 28.