English
 
Help Privacy Policy Disclaimer
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Journal Article

Währungsunion flexibilisieren: Der Euro als Forschungsgegenstand am MPIfG

MPS-Authors
/persons/resource/persons41207

Höpner,  Martin
Politische Ökonomie der europäischen Integration, MPI for the Study of Societies, Max Planck Society;

Fulltext (public)

mpifg_zs16_8.pdf
(Any fulltext), 886KB

Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Höpner, M. (2016). Währungsunion flexibilisieren: Der Euro als Forschungsgegenstand am MPIfG. Gesellschaftsforschung, (2), 8-11.


Cite as: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-002C-42AE-3
Abstract
Das Kölner Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung kann auf eine lange Tradition der Forschung über die europäische Integration und über die europäischen Währungsordnungen zurückblicken. Die Europaforschung am MPIfG verbindet die Analyse von Mehrebenensystemen mit den Einsichten der Vergleichenden Politischen Ökonomie in die Eigenlogiken der Produktions- und Verteilungsregime, die in der EU und der Eurozone zu finden sind. Wie lässt sich auf dieser Basis die Eurokrise beurteilen und welche Lösungsansätze lassen sich ableiten?