English
 
Help Privacy Policy Disclaimer
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Journal Article

Zwischen Kultur und Kommerz: Von der Wertschätzung der Kunst durch das Steuerrecht

MPS-Authors
/persons/resource/persons51232

Osterloh-Konrad,  Christine
Business and Tax Law, MPI for Tax Law and Public Finance, Max Planck Society;

External Resource
No external resources are shared
Fulltext (public)
There are no public fulltexts stored in PuRe
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Osterloh-Konrad, C. (2016). Zwischen Kultur und Kommerz: Von der Wertschätzung der Kunst durch das Steuerrecht. Kunst und Recht, 18(6), 189-197. doi:10.15542/KUR/2016/6/6.


Cite as: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-002C-45C7-F
Abstract
Der Beitrag befasst sich mit der Frage, inwieweit das Steuerrecht der Kunst wertschätzend oder auch bewertend gegenübersteht und stehen darf. Dabei nimmt die Verfasserin zunächst Besonderheiten der Kunst als Steuergegenstand in den Blick, bevor sie in einem zweiten Schritt auf die Abgrenzung zwischen Kunst und Nicht-Kunst im Einkommensteuerrecht eingeht. Den Abschluss bilden Überlegungen zur steuerlichen Förderung der Kunst, die deren Vereinbarkeit mit dem staatlichen Neutralitätsgebot aus Art. 5 Abs. 3 GG in den Mittelpunkt stellen.