English
 
Help Privacy Policy Disclaimer
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Contribution to Collected Edition

Herrschaft und institutioneller Wandel im postkolonialen Kapitalismus: Türkei und Philippinen auf dem Weg in die Demokratie?

MPS-Authors
/persons/resource/persons41217

Karadag,  Roy
Soziologie des Marktes, MPI for the Study of Societies, Max Planck Society;
Institut für Interkulturelle und Internationale Studien, Universität Bremen, Germany;

External Resource
No external resources are shared
Fulltext (public)
There are no public fulltexts stored in PuRe
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Karadag, R. (2011). Herrschaft und institutioneller Wandel im postkolonialen Kapitalismus: Türkei und Philippinen auf dem Weg in die Demokratie? In MPI for the Study of Societies, Max Planck Society (Ed.), MPIfG Jahrbuch 2011–2012 (pp. 85-90). Köln: Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung.


Cite as: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-002C-C646-4
Abstract
Warum hat es die Demokratie so schwer, sich weltweit durchzusetzen – wo doch der Annahme des neoliberalen und kosmopolitischen Zeitgeistes zufolge eine ökonomische Liberalisierung auch eine politische nach sich zieht? Demgegenüber ist zu beobachten, dass jenseits der westlichen OECD-Welt demokratische Institutionen ihre Versprechen kaum einlösen. Roy Karadag zeigt am Beispiel der Türkei und der Philippinen, warum die Erwartungen sich bisher nicht erfüllt haben.