English
 
Help Privacy Policy Disclaimer
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Journal Article

Krampfbereitschaft und Blut-Hirn-Schranken-Permeabilität

MPS-Authors
/persons/resource/persons197185

Quadbeck,  Günter
Max Planck Institute for Medical Research, Max Planck Society;

/persons/resource/persons204092

Helmchen,  H.
Max Planck Institute for Medical Research, Max Planck Society;

Fulltext (public)
There are no public fulltexts stored in PuRe
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Quadbeck, G., & Helmchen, H. (1958). Krampfbereitschaft und Blut-Hirn-Schranken-Permeabilität. Journal of Neurology, 177(3), 295-308. doi:10.1007/BF00243382.


Cite as: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-002D-1B2A-3
Abstract
Bei der genuin epileptischen Ratte konnte eine anlagebedingte Störung der Blut-Hirn-Schranken (BHS)-Permeabilität im Sinne einer Labilität der Schrankenfunktion nachgewiesen werden. Durch Abdichten der BHS ließ sich bei der Ratte die Krampfbereitschaft so verringern, daß ein Krampfanfall nicht mehr ausgelöst werden konnte. Die klinische Erfahrung zeigt, daß viele Epilepsien durch Maßnahmen, die im Tierversuch zu einer Schrankenabdichtung führen, günstig beeinflußt werden. Hieraus wird geschlossen, daß auch bei menschlichen Epilepsien die Permeabilität der BHS einen die Krampfbereitschaft mitbestimmenden Faktordarstellt.