English
 
Help Privacy Policy Disclaimer
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Journal Article

Über hochacide Kohlenwasserstoffe, VII. Die Lichtabsorption der Anionen hochacider Kohlenwasserstoffe

MPS-Authors
/persons/resource/persons196892

Kuhn,  Richard
Max Planck Institute for Medical Research, Max Planck Society;

/persons/resource/persons205321

Rewicki,  Dieter
Max Planck Institute for Medical Research, Max Planck Society;

Fulltext (public)
There are no public fulltexts stored in PuRe
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Kuhn, R., & Rewicki, D. (1966). Über hochacide Kohlenwasserstoffe, VII. Die Lichtabsorption der Anionen hochacider Kohlenwasserstoffe. Liebigs Annalen der Chemie, 690(1), 50-78. doi:10.1002/jlac.19656900106.


Cite as: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-002D-3CB9-4
Abstract
Die Anion-Spektren von Phenyl- und Biphenylen-substituierten Alkenen wurden in Dimethylsulfoxyd bzw. Dimethylformamid im Bereich von 300—800 mμ aufgenommen. Die Abhängigkeit der Lage der längstwelligen Absorptionsbande von der Struktur wird diskutiert. — Für einen Vergleich mit den Anion-Spektren wurden in einigen Fällen auch Lösungen der entsprechenden Carboniumsalze und der freien Radikale vermessen. Die Darstellung von 1.1.5.5-Tetraphenyl- und 1.1.5.5-Bis-biphenylen-pentadienyl-perchlorat aus Tetraarylpentadienolen wird beschrieben. Die z. T. sehr instabilen Kationen anderer Kohlenwasserstoffe entstehen aus den entsprechenden C-Radikalen durch Disproportionierung in Gegenwart von Perchlorsäure. Die ESR-Spektren der freien Radikale werden kurz diskutiert.