English
 
User Manual Privacy Policy Disclaimer Contact us
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Journal Article

Der α.α-Dimethyl-3.5-dimethoxybenzyloxycarbonyl (Ddz)-Rest, eine photo- und säurelabile Stickstoff-Schutzgruppe für die Peptidchemie

MPS-Authors
/persons/resource/persons206231

Birr,  Christian
Max Planck Institute for Medical Research, Max Planck Society;

/persons/resource/persons205131

Lochinger,  Werner
Max Planck Institute for Medical Research, Max Planck Society;

Fulltext (public)
There are no public fulltexts available
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Birr, C., Lochinger, W., & stahnke (1972). Der α.α-Dimethyl-3.5-dimethoxybenzyloxycarbonyl (Ddz)-Rest, eine photo- und säurelabile Stickstoff-Schutzgruppe für die Peptidchemie. Liebigs Annalen der Chemie, 763(1), 162-172. doi:10.1002/jlac.19727630118.


Cite as: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-002D-93F6-C
Abstract
Die Synthese des α.α-Dimethyl-3.5-dimethoxybenzyloxycarbonylazids (7) und seine Umsetzung mit einer Reihe von Aminosäuren zu den Ddz-aminosäuren wird beschrieben. Es wird gezeigt, daß der neue N-Acyl-Rest leicht unter schwach sauren Bedingungen abgespalten werden kann. Außerdem ist es möglich, die Schutzgruppe in einem kontinuierlichen Verfahren durch Bestrahlung mit UV-Licht ohne Nebenreaktionen zu entfernen; dabei entstehende Spaltstücke der Schutzgruppe werden isoliert und identifiziert.