Deutsch
 
Benutzerhandbuch Datenschutzhinweis Impressum Kontakt
  DetailsucheBrowse

Datensatz

DATENSATZ AKTIONENEXPORT

Freigegeben

Zeitschriftenartikel

Über Antamanid, XVI. all-D-retro-Antamanid und D-Tyr6-all-D-retro-antamanid

MPG-Autoren
/persons/resource/persons197838

Wieland,  Theodor
Max Planck Institute for Medical Research, Max Planck Society;

/persons/resource/persons206231

Birr,  Christian
Max Planck Institute for Medical Research, Max Planck Society;

Volltexte (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Volltexte verfügbar
Ergänzendes Material (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Ergänzenden Materialien verfügbar
Zitation

Wieland, T., Penke, B., & Birr, C. (1972). Über Antamanid, XVI. all-D-retro-Antamanid und D-Tyr6-all-D-retro-antamanid. Liebigs Annalen der Chemie, 759(1), 71-75. doi:10.1002/jlac.19727590105.


Zitierlink: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-002D-9461-0
Zusammenfassung
Die im Titel genannten Verbindungen 2a und 2b werden aus den entsprechenden linearen, automatisch auf der Festphase synthetisierten Decapeptiden durch Cyclisierung mit Dicyclohexylcarbodiimid und N-Hydroxy-succinimid hergestellt. 2a und 2b sind in Wasser so schwer löslich, daß ihre Schutzwirkung nicht untersucht werden kann, doch bewirkt der wasserlösliche Schwefelsäureester von 2b mit 2 mg pro kg völligen Schutz der weißen Maus vor Vergiftung mit 5 mg Phalloidin.