Deutsch
 
Benutzerhandbuch Datenschutzhinweis Impressum Kontakt
  DetailsucheBrowse

Datensatz

DATENSATZ AKTIONENEXPORT

Freigegeben

Zeitschriftenartikel

Synthesen von Cyclopeptiden aus Glycin und zwei Paaren von Prolin

MPG-Autoren
/persons/resource/persons197838

Wieland,  Theodor
Max Planck Institute for Medical Research, Max Planck Society;

Volltexte (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Volltexte verfügbar
Ergänzendes Material (frei zugänglich)
Es sind keine frei zugänglichen Ergänzenden Materialien verfügbar
Zitation

Wieland, T., & Hollósi Miklós, M. (1974). Synthesen von Cyclopeptiden aus Glycin und zwei Paaren von Prolin. Liebigs Annalen der Chemie, 1974(10), 1596-1604. doi:10.1002/jlac.197419741008.


Zitierlink: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-002D-DFFF-B
Zusammenfassung
Um die Konformation, das Komplexbildungsvermögen mit Natriumionen und die vor Phallotoxinen schützende Wirkung von Cyclopeptiden zu studieren, die – wie das natürliche Antitoxin Antamanid – 2 Paare von Prolinresten enthalten, wurden die vereinfachten, außer Prolin nur Glycin enthaltenden Cyclopeptide 2a–e mit 6–10 Aminosäureresten synthetisiert.