English
 
User Manual Privacy Policy Disclaimer Contact us
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Book

Verfahrenseinstellungen nach §§ 45, 47 Jugendgerichtsgesetz : Basisdaten und Analysen der Freiburger Kohortenstudie

MPS-Authors
/persons/resource/persons212176

Grundies,  Volker
Criminology, Max Planck Institute for Foreign and International Criminal Law, Max Planck Society;

External Ressource
No external resources are shared
Fulltext (public)

A4_Verfahrenseinstellungen.pdf
(Any fulltext), 2MB

Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Grundies, V. (2004). Verfahrenseinstellungen nach §§ 45, 47 Jugendgerichtsgesetz: Basisdaten und Analysen der Freiburger Kohortenstudie (Erw. u. überarb. Fassung). Freiburg i. Br.: edition iuscrim.


Cite as: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-002E-4CAD-5
Abstract
Die Kriminologie beschäftigt sich aus gutem Grund nicht nur mit den Ursachen abweichenden Verhaltens, sondern auch mit den Reaktionen der Gesellschaft auf dieses Verhalten. Hier interessiert vor allem die justizielle Sanktionierungspraxis. Die vorliegende Untersuchung zu Umfang, Struktur und Entwicklung der Verfahrenseinstellungen nach §§ 45, 47 JGG in Baden-Württemberg in den 80er und 90er Jahren beschreibt die herrschende Verfahrenspraxis an zentraler Stelle und legt damit Grundlagen für die Diskussion und Reform des Justizsystems in dem gesellschaftspolitisch besonders relevanten Bereich der Jugendstrafverfahren.