English
 
User Manual Privacy Policy Disclaimer Contact us
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Talk

Perzeptuelle Sichtbedingungen beeinflussen unsere Fähigkeit, adäquat auf ein Versagen automatisierter Fahrfunktionen zu reagieren

MPS-Authors
/persons/resource/persons83861

Chuang,  L
Project group: Cognition & Control in Human-Machine Systems, Max Planck Institute for Biological Cybernetics, Max Planck Society;
Max Planck Institute for Biological Cybernetics, Max Planck Society;
Department Human Perception, Cognition and Action, Max Planck Institute for Biological Cybernetics, Max Planck Society;

Fulltext (public)
There are no public fulltexts stored in PuRe
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Baumann, L., & Chuang, L. (2018). Perzeptuelle Sichtbedingungen beeinflussen unsere Fähigkeit, adäquat auf ein Versagen automatisierter Fahrfunktionen zu reagieren. Talk presented at 60th Conference of Experimental Psychologists (TeaP 2018). Marburg, Germany. 2018-03-11 - 2018-03-14.


Cite as: http://hdl.handle.net/21.11116/0000-0001-7E4D-D
Abstract
Zukünftige automatisierte Fahrzeuge (d.h., SAE-L3 und höher) sollen es Fahrern ermöglichen, Aktivitäten auszuführen, die nicht fahrrelevant sind, und dabei ihre Aufmerksamkeit nicht durchgängig der Überwachung der Fahrsituation widmen zu müssen. Hinter diesem Ziel steht die implizite Annahme, dass diese automatisierten Fahrzeuge (i) erkennen, wenn sie ihre Systemgrenzen erreichen bzw. ausfallen, und (ii) die Fahrer rechtzeitig zur Übernahme der Fahraufgabe auffordern. Die Frage dieses Forschungsprojekts ist: Können Fahrer adäquat eingreifen, wenn die Automation versagt und die Fahrer mit einer fahrirrelevanten Aktivität beschäftigt sind und keine Warnung durch die Automation erfolgte, weil sie ihr Versagen nicht erkannte? 20 Teilnehmer führten während einer simulierten Fahrt mit einem automatisierten Fahrzeug in einem Fahrsimulator eine verbale komplexe Gedächtnisspannen-Aufgabe aus und mussten eingreifen, sobald die Automation ohne Warnung ausfiel. Die Sichtbedingungen wurden variiert (klar vs. nebelig) und ein LED-Display zeigte die augenblickliche Reliabilität der Automation an (niedrig vs. hoch). Die Ergebnisse zeigen, dass die Teilnehmer schneller unter nebeligen Sichtbedingungen auf ein Automationsversagen reagierten als bei klarer Sicht. Die angezeigte Reliabilität der Automation hatte keinen Effekt. Diese ersten Ergebnisse weisen darauf hin, dass Umweltbedingungen, die die Fähigkeit, rechtzeitig einzugreifen, beeinflussen, einen größeren Einfluss auf das Übernahmeverhalten haben als präsentierte Informationen über die Ausfallwahrscheinlichkeit der Automation.