English
 
Help Privacy Policy Disclaimer
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Contribution to Collected Edition

Die Nettobilanz einer Resozialisierung im Strafvollzug: Negativ? : Plädoyer für eine theoriegeleitete kriminologische Forschung am Beispiel der Begriffe der Resozialisierung, Prisonisierung, Anomie und Selektionseffekt

MPS-Authors
/persons/resource/persons212288

Ortmann,  Rüdiger
Criminology, Max Planck Institute for Foreign and International Criminal Law, Max Planck Society;

External Resource
No external resources are shared
Fulltext (restricted access)
There are currently no full texts shared for your IP range.
Fulltext (public)
There are no public fulltexts stored in PuRe
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Ortmann, R. (1992). Die Nettobilanz einer Resozialisierung im Strafvollzug: Negativ?: Plädoyer für eine theoriegeleitete kriminologische Forschung am Beispiel der Begriffe der Resozialisierung, Prisonisierung, Anomie und Selektionseffekt. In H. Kury (Ed.), Gesellschaftliche Umwälzung: Kriminalitätserfahrungen, Straffälligkeit und soziale Kontrolle - das Erste Deutsch-Deutsche Kriminologische Kolloquium (pp. 375-451). Freiburg im Breisgau: Max-Planck-Inst. für Ausländisches und Internationales Strafrecht.


Cite as: https://hdl.handle.net/21.11116/0000-0001-F659-6
Abstract
There is no abstract available