English
 
User Manual Privacy Policy Disclaimer Contact us
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Book

Bekämpfung der Geldwäsche in der Kreditwirtschaft

MPS-Authors

Werner,  Gerhard
Criminal Law, Max Planck Institute for Foreign and International Criminal Law, Max Planck Society;

Locator
There are no locators available
Fulltext (public)
There are no public fulltexts available
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Werner, G. (1996). Bekämpfung der Geldwäsche in der Kreditwirtschaft. Freiburg i. Br.: edition iuscrim.


Cite as: http://hdl.handle.net/21.11116/0000-0002-A5A1-D
Abstract
Mit dem Geldwäschegesetz ist in Deutschland ein umfangreiches Pflichtenprogramm in Kraft gesetzt worden, das die aktive Mitwirkung der Kreditwirtschaft bei der Bekämpfung der Geldwäsche sicherstellen soll. Es erhält eine besondere Brisanz durch die Verflechtung mit dem Straftatbestand der Geldwäsche (§ 261 StGB). Die praxisorientierte Untersuchung von Werner unterzieht dieses Programm einer kritischen Bestandsaufnahme. Vor dem Hintergrund internationaler Vorgaben wird u.a. erörtert, welche strukturellen Neuerungen die Inpflichtnahme der Kreditwirtschaft in sich birgt, und ob sie einschlägig verfassungsrechtliche Vorgaben einhält. Ein besonderes Augenmerk liegt bei der sanktionsrechtlichen Sicherung der Pflichten durch das Bankaufsichtsrecht einerseits sowie durch das Ordnungswidrigkeiten- und Strafrecht andererseits. Die Arbeit versteht sich damit als Beitrag zur aktuellen rechtspolitischen Diskussion und liefert zugleich profunde Informationen für die Rechtspraxis von Bankjuristen, Staatsanwälten, Richtern und Strafverteidigern, die mit der Geldwäscheproblematik befaßt sind.