English
 
User Manual Privacy Policy Disclaimer Contact us
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Book

Lockerungen im Jugendstrafvollzug : Grundlagen und Praxis ; eine haftverlaufsorientierte Untersuchung anhand des baden-württembergischen Jugendstrafvollzugs

MPS-Authors

Grosch,  Olaf
Criminology, Max Planck Institute for Foreign and International Criminal Law, Max Planck Society;

Locator
There are no locators available
Fulltext (public)
There are no public fulltexts available
Supplementary Material (public)

K_48_Inhaltsverzeichnis.pdf
(Supplementary material), 195KB

Citation

Grosch, O. (1995). Lockerungen im Jugendstrafvollzug: Grundlagen und Praxis; eine haftverlaufsorientierte Untersuchung anhand des baden-württembergischen Jugendstrafvollzugs. Freiburg im Breisgau: Max-Planck-Institut für Ausländisches und Internationales Strafrecht.


Cite as: http://hdl.handle.net/21.11116/0000-0002-AB8D-F
Abstract
Nach Inkrafttreten des Strafvollzugsgesetzes haben sich die "Lockerungen des Vollzugs" und der "Urlaub aus der Haft" im Alltag des Strafvollzugs mittlerweile etabliert. Dennoch begegnen diese Maßnahmen weiterhin massiven öffentlichen Vorbehalten, wenn offene Vollzugsinstitutionen oder Freigängerhäuser eingerichtet werden sollen oder Vollzugslockerungen wegen außergewöhnlicher Mißbräuche zum Medienspektakel geraten. Insoweit bedarf es fundierter Sachaufklärung. Vor diesem Hintergrund entwickelt die vorliegende Studie zunächst die Historie vollzuglicher Lockerungen und gewährt überdies einen ausführlichen Überblick über die rechtlichen Grundlagen des Lockerungssystems im gegenwärtigen Jugendstrafvollzug. Darüber hinaus stellt sie der kontrovers geführten Diskussion um die Gewährung von Vollzugslockerungen für den Bereich des Jugendstrafvollzugs umfassende Erkenntnisse aus der Vollzugswirklichkeit zur Verfügung, die zu einer Versachlichung beitragen können.