English
 
User Manual Privacy Policy Disclaimer Contact us
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Journal Article

Amazonische Moostiere (Bryozoa) III

MPS-Authors
There are no MPG-Authors available
Locator
There are no locators available
Fulltext (public)

Wiebach_1974.pdf
(Publisher version), 9MB

Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Wiebach, F. (1974). Amazonische Moostiere (Bryozoa) III. Amazoniana: Limnologia et Oecologia Regionalis Systematis Fluminis Amazonas, 5(2), 293-303.


Cite as: http://hdl.handle.net/21.11116/0000-0004-56AD-9
Abstract
Die vorliegende Arbeit beruht auf einer größeren Anzahl von Oberflächendriftproben aus Amazonien und einer weiteren aus Patagonien; durch die Art des Materials sind gewisse Grenzen gesetzt, da sich, abgesehen von einem Fall, nur Flottoblasten darin finden. Die 1970 aufgrund spezifischer Flottoblasten aufgestellte Plumatella siolii ist jetzt von 10 meist weit auseinander liegenden Stellen bekannt und kann als charakteristische Bryozoenform von Amazonien angesehen werden; nach einer brieflichen Mitteilung ist die Art inzwischen auch in Colorado (USA) gefunden worden. Aufgrund schon früher beschriebener und abgebildeter spezifischer Sessoblasten und vermutlich dazugehöriger Flottoblasten wird als neue Art Plumatello crassipes aufgestellt. In reichhaltigem Material aus dem Lago Cabaliana findet sich neben Flottoblasten verschiedener Plumatellen ein vereinzelter Leptoblast unbekannter Herkunft. In der Probe aus Patagonien finden sich spezifische Flottoblasten und Sessoblasten einer neuen Art, die Plumatella patagonica benannt wird. Wie bei Oberflächendriftmaterial naheliegend, wird die Problematik der Bestimmung nach Statoblasten erörtert.