English
 
User Manual Privacy Policy Disclaimer Contact us
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Other

Analytik in Deutschland-MPI für Kohlenforschung

MPS-Authors
/persons/resource/persons58537

Farès,  Christophe
Service Department Farès (NMR), Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Max Planck Society;

/persons/resource/persons58744

Lehmann,  Christian W.
Service Department Lehmann (EMR), Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Max Planck Society;

/persons/resource/persons58974

Schrader,  Wolfgang
Service Department Schrader (MS), Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Max Planck Society;

/persons/resource/persons58981

Schulze,  Philipp
Service Department Schulze (GC, HPLC), Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Max Planck Society;

External Ressource
No external resources are shared
Fulltext (public)
There are no public fulltexts stored in PuRe
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Farès, C., Lehmann, C. W., Schrader, W., & Schulze, P. (2015). Analytik in Deutschland-MPI für Kohlenforschung. Frankfurt/Main: Vorstand der Fachgruppe Analytische Chemie in der Gesellschaft Deutscher Chemiker.


Cite as: http://hdl.handle.net/21.11116/0000-0006-EB7B-8
Abstract
Das MPI für Kohlenforschung betreibt Forschung auf dem Gebiet der Katalyse mit derzeit fünf wissenschaftlichen Abteilungen, die jeweils von einem Direktor und wissenschaftlichem Mitglied der MPG geleitet werden. Unterstützt wird die Forschung durch zentrale Analytik-Abteilungen, die — in der Reihenfolge ihrer Gründung am Institut — die Gebiete Massenspektrometrie, Chromatographie, Kernresonanzspektroskopie, Kristallstrukturanalyse und Elektronenmikroskopie abdecken. Neben der täglichen Routineanalytik werden in den Serviceabteilungen sowohl methodische Weiterentwicklung, als auch themenbezogene Grundlagenforschung betrieben. Sowohl in der personellen wie auch instrumentellen Ausstattung besetzt die weitgehend zentrale und unabhängige Organisation der Analytik im MPI für Kohlenforschung auch innerhalb der Max-Planck-Gesellschaft eine besondere Rolle.