English
 
Help Privacy Policy Disclaimer
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Journal Article

Antidiskriminierungsgesetze : Droht nach dem Ende der Privatautonomie nun das Ende der Polizeiarbeit?

MPS-Authors
/persons/resource/persons246129

Kappler,  Katrin
Public Law, Max Planck Institute for the Study of Crime, Security and Law, Max Planck Society;

/persons/resource/persons246028

Werner,  Maja
Public Law, Max Planck Institute for the Study of Crime, Security and Law, Max Planck Society;

External Resource
No external resources are shared
Fulltext (public)
There are no public fulltexts stored in PuRe
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Kappler, K., & Werner, M. (2020). Antidiskriminierungsgesetze: Droht nach dem Ende der Privatautonomie nun das Ende der Polizeiarbeit? Zeitschrift für das Gesamte Sicherheitsrecht, 3(5), 206-211.


Cite as: http://hdl.handle.net/21.11116/0000-0007-33AF-B
Abstract
In Berlin wurde am 4.6.2020 ein umstrittenes Landesantidiskriminierungsgesetz erlassen. Die daran anknüpfende Debatte über Polizeiarbeit und Diskriminierung wird zum Anlass genommen, um das neue Gesetz rechtlich einzuordnen und zu bewerten. Erörtert wird dabei auch die Rechtslage zu Diskriminierung im Zusammenhang mit polizeilichem Handeln im Lichte des verfassungsrechtlichen Diskriminierungsverbots. Im Fokus stehen dann die Maßnahmen zur effektiveren Rechtsdurchsetzung, die das Gesetz vorsieht.