English
 
Help Privacy Policy Disclaimer
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Journal Article

Satzungsgestaltung in den DAX-Unternehmen

MPS-Authors
/persons/resource/persons50244

Fleischer,  Holger
MPI for Comparative and International Private Law, Max Planck Society;

/persons/resource/persons252007

Maas,  Jannik Lucas
MPI for Comparative and International Private Law, Max Planck Society;

External Resource
No external resources are shared
Fulltext (public)
There are no public fulltexts stored in PuRe
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Fleischer, H., & Maas, J. L. (2020). Satzungsgestaltung in den DAX-Unternehmen. Die Aktiengesellschaft, 761-776. doi:10.9785/ag-2020-652007.


Cite as: http://hdl.handle.net/21.11116/0000-0007-4B6F-A
Abstract
Der vorliegende Beitrag befasst sich als Teil eines weiter ausgreifenden Forschungsprojekts zu Gesellschaftsverträgen mit den Satzungen der deutschen DAX-Gesellschaften. Er untersucht, auf welche Weise sie von den Regelungsspielräumen Gebrauch machen, die ihnen die aktienrechtliche Satzungsstrenge belässt. Entlang der weithin übereinstimmenden Stoffanordnung in allen Satzungen werden die Einzelbefunde vorgestellt und in ihren rechtlichen Kontext eingeordnet. Insgesamt zeigt sich ein hoher Homogenitätsgrad der Satzungen und eine Tendenz, der Unternehmensverwaltung möglichst viel Bewegungsfreiheit zu gewähren. Denkbare Gründe hierfür und weitere Implikationen für das Satzungsrecht in börsennotierten Gesellschaften werden abschließend erörtert.