English
 
User Manual Privacy Policy Disclaimer Contact us
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Journal Article

Kombinatorische Chemie in der heterogenen Katalyse: ein neuer wissenschaftlicher Ansatz oder „des Kaisers neue Kleider”︁?

MPS-Authors
/persons/resource/persons22071

Schlögl,  Robert
Inorganic Chemistry, Fritz Haber Institute, Max Planck Society;

External Ressource
No external resources are shared
Fulltext (public)
There are no public fulltexts stored in PuRe
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Schlögl, R. (1998). Kombinatorische Chemie in der heterogenen Katalyse: ein neuer wissenschaftlicher Ansatz oder „des Kaisers neue Kleider”︁? Angewandte Chemie, 110(17), 2467-2470. doi:10.1002/(SICI)1521-3757(19980904)110:17<2467:AID-ANGE2467>3.0.CO;2-3.


Cite as: http://hdl.handle.net/21.11116/0000-0007-6A38-4
Abstract
Spektakuläre Erfolge in der Materialforschung durch die Übertragung der Methoden der kombinatorischen Chemie haben auch Hoffnungen auf einen neuen wissenschaftlichen Zugang zur Entwicklung heterogener Katalysatoren geweckt. Hinterfragt man diese Erfolge allerdings, so ergeben sich gewichtige Gründe, hier die Entwicklung einer weiteren Methode der rationalen Katalysatorforschung und nicht die Entstehung eines neuen wissenschaftlichen Ansatzes zu vermuten.