English
 
Help Privacy Policy Disclaimer
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Journal Article

Erzeugung ultraweicher Röntgenstrahlen mit Spannungen um 200 Volt

MPS-Authors
/persons/resource/persons256293

Müller,  Klaus
Max Planck Institute of Biophysics, Max Planck Society;

/persons/resource/persons256265

Rajewsky,  Boris
Max Planck Institute of Biophysics, Max Planck Society;

External Resource
No external resources are shared
Fulltext (public)
There are no public fulltexts stored in PuRe
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Müller, K., & Rajewsky, B. (1963). Erzeugung ultraweicher Röntgenstrahlen mit Spannungen um 200 Volt. Biophysik, 1(2), 73-77. doi:10.1007/BF01191514.


Cite as: http://hdl.handle.net/21.11116/0000-0008-F2C9-4
Abstract
Mit Hilfe eines geeigneten Strahlerzeugungssystems werden in einer fensterlosen Röntgenröhre Strahlen mit einer Grenzwellenlänge von etwa 60 Å erzeugt. Bei den ersten Versuchen konnten bereits Strahlströme bis zu 15 mA erzielt werden. Mikroradiographische Abbildungen mit dieser Strahlung zeigen, daß ihre Intensität die Expositionszeiten innerhalb vertretbarer Grenzen hält. Die Experimente werden fortgesetzt, um auch Aussagen über das Weichstrahlkontinuum zu erhalten und die günstigsten Möglichkeiten für eine praktische Anwendung zu ermitteln.