English
 
Help Privacy Policy Disclaimer
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Thesis

Bewusstes Erinnern und falsches Wiedererkennen: Eine funktionelle MRT-Studie neuroanatomischer Gedächtniskorrelate

MPS-Authors
/persons/resource/persons20073

von Zerrsen,  Clemens
Max Planck Research Group Neurocognition of Prosody, MPI for Human Cognitive and Brain Sciences, Max Planck Society;

External Resource
No external resources are shared
Fulltext (public)
There are no public fulltexts stored in PuRe
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

von Zerrsen, C. (2004). Bewusstes Erinnern und falsches Wiedererkennen: Eine funktionelle MRT-Studie neuroanatomischer Gedächtniskorrelate. PhD Thesis, Max Planck Institute for Human Cognitive and Brain Sciences, Leipzig.


Cite as: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-0010-A0D0-C
Abstract
In dieser Arbeit wurden mit Hilfe ereigniskorrelierter funktioneller Magnetresonanztomographie (fMRT) neuroanatomische Netzwerke, die für den Gedächtnisabruf von Bedeutung sind, untersucht. Hierzu mussten 12 gesunde Probanden zunächst eine Reihe kategoriell geordneter Wörter lernen (Lernphase). Anschießend mussten sie ihnen präsentierte Wörter als von ihnen zuvor gelernt (alt) oder als neu identifizieren. Die ihnen in dieser Gedächtnisabrufphase präsentierten Wörter waren dabei zum einen tatsächlich alte Wörter, zum anderen waren sie neu (nicht in der Lernphase dargeboten). Ein neues Wort hatte dabei entweder keinerlei Zugehörigkeit zu den Kategorien aus der Lernphase, oder es gehörte eben diesen Kategorien an. Während der Gedächtnisabrufphase wurde mit Hilfe der fMRT die Aktiverung im Gehirn gemessen. Insbesondere interessierte hierbei, inwieweit sich verschiedene Antworttypen als Ausdruck eines stattgefundenen Gedächtnisabrufes (d.h. falsche oder richtige alt- bzw. neu-Antworten) in ihren neuroanatomischen Korrelaten unterscheiden und welchen Einfluss kategorielle Zusammengehörigkeit der zu lernenden Wörter dabei hat.