English
 
User Manual Privacy Policy Disclaimer Contact us
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Thesis

Enlightening the brain – Optical imaging in cognitive neuroscience

MPS-Authors
/persons/resource/persons19981

Schroeter,  Matthias L.
Department Cognitive Neurology, MPI for Human Cognitive and Brain Sciences, Max Planck Society;

External Ressource
No external resources are shared
Fulltext (public)

schroeter.pdf
(Any fulltext), 3MB

Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Schroeter, M. L. (2006). Enlightening the brain – Optical imaging in cognitive neuroscience. Habilitation Thesis, Max Planck Institute for Human Cognitive and Brain Sciences, Leipzig.


Cite as: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-0010-B170-C
Abstract
Die vorliegende Habilitationsschrift befaßt sich mit der Etablierung der optischen Bildgebung (funktionelle Nahinfrarot-Spektroskopie) in der kognitiven Neurowissenschaft. Im ersten Teil wird in die Methode eingeführt. Hierbei werden im besonderen die Vorteile der Methode dargestellt. Im zweiten Teil werden die Ergebnisse der eigenen Experimente vorgestellt. Diese zeigen, daß mit der optischen Bildgebung kortikale Aktivierungen zuverlässig erfaßt werden können. In der Anwendung auf kognitive Studien wird dargestellt, daß ereigniskorrelierte Stimulationsdesigns, am günstigsten mit einer randomisierten Stimuluspräsentation, möglich sind. Die weiteren Experimente etablieren die Methode für kognitive Studien mit Kindern (Entwicklungsneuropsychologie), mit älteren Probanden (Neuropsychologie des Alterns) und mit Patienten (kognitive Neuropsychiatrie). Im letzten Experiment werden Standardanalyseverfahren für die Methode untersucht. Der letzte Teil bettet die eigenen Experimente in die internationalen Studien ein. Im Ergebnis trägt die Arbeit zu einer Etablierung der optischen Bildgebung in den kognitiven Neurowissenschaften bei.