English
 
Help Privacy Policy Disclaimer
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Thesis

Magnetresonanztomographische Untersuchungen über die anatomische Variabilität des Frontallappens des menschlichen Großhirns

MPS-Authors
/persons/resource/persons19743

Huttner,  Hagen
MPI of Cognitive Neuroscience (Leipzig, -2003), The Prior Institutes, MPI for Human Cognitive and Brain Sciences, Max Planck Society;

External Resource
No external resources are shared
Fulltext (public)

huttner.pdf
(Any fulltext), 2MB

Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Huttner, H. (2003). Magnetresonanztomographische Untersuchungen über die anatomische Variabilität des Frontallappens des menschlichen Großhirns. PhD Thesis, Max Planck Institute for Human Cognitive and Brain Sciences.


Cite as: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-0010-C4FC-6
Abstract
In der vorliegenden Arbeit wurde die Kortexfaltung des Frontallappens des menschichen Großhirns untersucht. Dazu wurden durch Magnetresonanztomographie in vivo erhaltene Datensätze der Gehirne von 100 Individuen analysiert. Methodische Grundlage war das sogenannte Sulcus-Becken-Modell, das eine präzisere Kartographierung des Kortex erlaubt als herkömmliche Verfahren. Ziel der Arbeit war es, die inter-individuelle anatomische Variabilität auf der Ebene einzelner Sulcus-Becken zu quantifizieren und mithilfe von Korrelationsanalysen Zusammenhänge zwischen räumlichen Parametern sowohl innerhalb einzelner Becken als auch unter verschiedenen Becken aufzuzeigen. Darüberhinaus sollten aus diesen Befunden, insbesondere was die zwei wichtigsten Faltungshypothesen - die "mechanische" und die "Gyrogenese"-Hypothese - betrifft.