English
 
User Manual Privacy Policy Disclaimer Contact us
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Thesis

Sprachlateralisierung bei Rechts- und Linkshändern mit funktioneller Magnetresonaztomographie

MPS-Authors
/persons/resource/persons19814

Lex,  Ulrike
MPI of Cognitive Neuroscience (Leipzig, -2003), The Prior Institutes, MPI for Human Cognitive and Brain Sciences, Max Planck Society;

External Ressource
No external resources are shared
Fulltext (public)
There are no public fulltexts stored in PuRe
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Lex, U. (2003). Sprachlateralisierung bei Rechts- und Linkshändern mit funktioneller Magnetresonaztomographie. PhD Thesis, Max Planck Institute of Cognitive Neuroscience.


Cite as: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-0010-DBB4-4
Abstract
Ziel dieser Studie war es, mittels funktioneller Magnetresonanztomographie (fMRT) die sprachdominante Hemisphäre zu bestimmen, und semantische und lexikalische Sprachverarbeitung hinsichtlich ihrer Lateralisierungseffekte zu untersuchen, um ein besseres Verständnis über die funktionelle Asymmetrie der Hemishpären bei Links- und Rechtshändern zu erlangen. Durch Vergleich der Ergebnisse von fMRT und Verhaltensdaten aus Händigkeit und dichotischem Hören sollten daraus Verfahren für die klinische Diagnostik entwickelt werden.