English
 
Help Privacy Policy Disclaimer
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Book

Strafrechtspflege : das deutsche Strafprozesssystem einschließlich des Polizei- und Geheimdienstrechts

MPS-Authors
/persons/resource/persons212150

Engelhart,  Marc
Criminal Law, Max Planck Institute for Foreign and International Criminal Law, Max Planck Society;
International Max Planck Research School for Comparative Criminal Law, Max Planck Society;
Section for Business and Economic Criminal Law, Max Planck Institute for Foreign and International Criminal Law, Max Planck Society;

External Resource
No external resources are shared
Fulltext (public)
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Engelhart, M. (2019). Strafrechtspflege: das deutsche Strafprozesssystem einschließlich des Polizei- und Geheimdienstrechts. Freiburg i.Br.: Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Forschungsgruppe "Architektur des Sicherheitsrechts" (ArchiS).


Cite as: http://hdl.handle.net/21.11116/0000-0003-4AB2-1
Abstract
Der vorliegende Band enthält den unveränderten Nachdruck eines Berichts zur deutschen Strafrechtspflege, der im Jahr 2007 im Rahmen des von der Europäischen Kommission geförderten Projekts „Grundlagen, Systeme und Zukunftsperspektiven des Europäischen Strafrechts“ am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht verfasst wurde. Der Bericht führt in die Grundstrukturen der deutschen Strafrechtspflege ein und betrachtet eingehend die verschiedenen Akteure und ihre Kooperation, wobei auch die Polizeibehörden und erstmalig die Nachrichtendienste einbezogen werden. Beleuchtet wird sowohl die vertikale Ebene (z.B. die Zusammenarbeit zwischen Polizei und Gerichten) als auch die horizontale Ebene (z.B. die Kooperation verschiedener Polizeibehörden), auf welcher der föderalen Struktur mit Landes- und Bundesbehörden eine zentrale Bedeutung zukommt. Den wesentlichen Grundsätzen der Organisation und Zusammenarbeit im deutschen System ist ein eigener Abschnitt gewidmet. Die Analyse schließt mit einer Bewertung der vorhandenen Strukturen und mit Vorschlägen für die Weiterentwicklung des Europäischen Strafrechtssystems.